Medien Der Sender schläft

/media/flashcomm?action=mediaview&context=normal&id=3628
  • 6
  • 0
Share

Als weiterer Beitrag aus Schwarz' Kurzfilmreihe zu Artist Residencies können wir den Regisseur in Der Sender schläft dabei erleben, wie er für den Kulturkanal ORF III ein "Fernsehkunstwerk" entwickelt - und dazu seinen Lebensmittelpunkt in eine Atelierwohnung im ORF Zentrum auf den Küniglberg verlegt, in der er sechs Wochen lang lebt und arbeitet.

Schwarz deutet dabei ein real existierendes Programm von ORF III ("Artist-in-Residence") als Aufforderung, "den Sender physisch zu spüren", und führt über seinen Aufenthalt in einem leerstehenden Büro ein Videotagebuch, in dem er selbstreferentiell die Aufgabenstellung thematisiert.

Der eigene Anspruch an die gesellschaftspolitische Signifikanz eines Projekts für das Massenmedium Fernsehen steht im krassen Widerspruch zu Schwarz' künstlerischem Output – und endet in einer flotten Komödie über die eigene Käuflichkeit.

mit:
Hubsi Kramar, Peter Schöber, Judith Revers, Jens Lang, Renfah.

Sprecher: Lukas Tagwerker

Zweite Kamera: Herwig Steiner
Regie/Buch/Schnitt/Kamera: Christoph Schwarz

Der Sender schläft wurde am 11.3. 2013 als erster Beitrag der Reihe ORF III Artist-in-Residence ausgestrahlt.
Mehr Informationen zu ORF III Artist-In-Residence gibt es hier.

(Quelle: http://www.christophschwarz.net/index.php/video.302.html

Kategorien: Film und Video

Produktionsland

AT : Österreich

Produktionsjahr

2013

Ton

Deutsch mit engl. UT

Format

16:9

Farbe

Farbe
Zeige mehr