Über den Film

''Ich hatte immer eine Vorliebe für Stühle, sie kommen auf mich zu, in Paris finde ich sie oft auf der Strasse. Als ich im Jahre 2003 die Vorbereitungen für die Dreharbeiten meines Filmes ''Gallerande'' begann, habe ich mich entschlossen nicht die klassischen Rollstühle für die Kamerafahrten zu verwenden (eine Methode, die anstatt teurer Schienen, oft angewendet wird), sondern eigene ''traveling chairs'' zu konstruieren (''traveling'' ist der englische Ausdruck für Kamerafahrt), die für jeden Stuhl geeigneten Griffe zu (er)finden, sie zu adaptieren, die Stühle auf Holzplatten zu fixieren, diese dann ihrerseits auf die dazu passenden Räder zu schrauben.
Die ersten vier traveling chairs sind zu einem Hauptelement geworden und spielen, so wie die Kameras selbst in meinem Film, eine grundlegende Rolle.''

(Marina Faust, August 2007)

Die traveling chairs, die in dem Video ''Transport'' vorkommen, wurden im Jahr 2009 vom MAK gekauft und sind im Contemporary Art Tower (CAT) installiert.

Künstler/in

Marina Faust | Austria

Biografie

* in Wien, Österreich.