Über den Film

Das Video REAPER stellt den Versuch dar die historische Dichotomie zwischen Technologie und Natur die für die westliche Denktradition charakteristisch geworden ist in eine klare und reduzierte Bildsprache zu übersetzen. Die ursprüngliche Idee für diese Umsetzung geht auf den Dokumentarfilm ''Glaneur et Glaneuses'' von Agnes Varda zurück, der den Akt des Sammelns (etwa von Nahrungsmitteln auf dem Feld) und dessen Transformation unter den Bedingungen gegenwärtiger Technologien nachzeichnet. Hier wird die scheinbar einfache Handlung des Schneidens von Gras zu einer Metapher für die zunehmend komplexer werdende Beziehung zwischen Imaginationen des Natürlichen und dem Einbruch des Prinzips technologischer Erfindungsgabe. Zudem referiert die Figur des schattenhaften Schnitters auf die aus dem Mittelalter bekannten Darstellungen des Todes als Sensenmann.

(Quelle: www.stockburger.at)

Künstler/in

Axel Stockburger | Austria

Biografie

*1974 in Österreich. Lebt und arbeitet in London und Wien.