Medien European Women: To do the Eiffel Tower

  • 73
  • 0

In der Videoarbeit European Women: To do the Eiffel Tower demonstriert die Protagonistin die Fadenspielfigur "Eiffelturm". Die Schauplätze der Vorführung wechseln von einer Küche in den australischen Busch, von einer befahrenen Straße mit Schildern wie 'Signs', 'Eat me', 'The Big Colonal Burger' zur Skyline von Sydney. Referenzen zur phallischen, eurozentristischen Symbolik des Eiffelturmes werden mit ephemeren Ausdrucksformen und feinem Spott verknüpft, - durch Gesten, Blicke, Zeichensprache, Flüstern, Verlust von Sprache, Selbstironie.

(A.F.)

Kategorien: Film und Video

Produktionsland

AU : Australien

Produktionsjahr

1998

Ton

engl. OT

Format

5:4

Farbe

Farbe
Zeige mehr